Thai-Frittata

Eine Frittata ist super vielseitig. Sowohl in der Zubereitung, wo verschiedenste Zutaten verwendet werden können, als auch die letztliche Verwendung der Frittata in warmem oder kalten Zustand zu Frühstück, Haufptgericht oder in der Lunchbox – machen die Frittata zum wahren Multitalent.
Hier ist das Rezept für unsere Thai-Frittata:

Weiterlesen „Thai-Frittata“

Chicken-Tikka mit Kürbiswürfeln

So langsam aber sicher verabschiedet sich nun der Sommer von Deutschland und mit dem Herbst ist im Supermarkt wieder Kürbis im Angebot. Zum Übergang zwischen den Jahreszeiten präsentieren wir euch heute ein leckeres Chicken-Tikka mit Kürbiswürfeln.

Weiterlesen „Chicken-Tikka mit Kürbiswürfeln“

Rührei mit Banane und Heidelbeeren

Bisher wurde Rührei bei uns immer defitg serviert. Diese tolle Rezept beweist jedoch, dass dies kein Muss ist. Auch Obst schmeckt im Rührei hervorragend! Das Rührei bekommt dann einen süßen Nachtisch- oder Pfannkuchencharakter.

Weiterlesen „Rührei mit Banane und Heidelbeeren“

Birchermüsli reloaded

Während unser erstes Bichermüsli vor allem aus Quark, Äpfeln und Haferflocken bestand, haben wir in diesem überarbeiteten Rezept – angelehnt an dieses Birchermüsli von Julia –  Nüsse und Saaten mit hinein genommen. Wirklich ein sehr gelunges Rezept.

Weiterlesen „Birchermüsli reloaded“

Vietnamesischer Papayasalat

Hier ist sie: Meine Premiere auf diesem wunderschönen Blog. Ich hoffe der Artikel gefällt und der Salat schmeckt.

Ein herrlich erfrischender Salat, der mit seiner dezenten Schärfe und Minzfrische sogar noch beim heißesten Wetter ein frisches Gefühl im Mund zu hinterlassen vermag.

Die Zutaten bekommt man bis auf die grüne Papaya in jeden Supermarkt, bei der Papaya selbst sieht das leider deutlich anders aus, die bekommt man nur in sehr wenigen gut sortierten Asialäden.

Weiterlesen „Vietnamesischer Papayasalat“

Falscher Kartoffelsalat

Kartoffelsalt mit Würstchen oder anderen Beilagen dürfte wohl ein Klassiker in vielen Familien sein. Dieser „falsche Kartoffelsalat“ ersetzt im Wesentlichen die Kartoffeln durch entsprechend gegarte Kohlrabistücke und steht dem Original geschmacklich damit in nichts nach.
Die glykämische Last und der Gesamtbrennwert dürften jedoch deutlich niedriger sein als beim Original.

Natürlich kann man diesen Salat nach Herzenslust in alle möglichen Richtungen varriieren. So haben wir z.B. vor kurzem festgestellt dass der Brennwert gekaufter Mayonnaise mit 142kcal/100g deutlich günstiger ist als der der selbstgemachten Mayo.

Weiterlesen „Falscher Kartoffelsalat“