Hackfleisch-Lauch-Gratin

Im Winter fällt uns es oft schwer saisonal zu Kochen. Kohl, Rüben und Co. schmecken uns leider lange nicht so gut wie Zucchini, Paprika und anderes Sommergemüse. Hier haben wir Lauch verarbeitet und dieses Gratin hat uns wirklich gut geschmeckt.

Weiterlesen „Hackfleisch-Lauch-Gratin“

Thai-Curry im tiefen Teller

Thai-Curry

Der Hauptanteil diese Currys ist Gemüse. Gute Proteine kommen aus der mageren Hähnchenbrust und gute Fette aus der Kokosmilch. Diese schmackhafte Thai-Curry kann man je nach Vorliebe auch vegetarisch zubereiten, in dem man einfach das Hähnchen weg lässt oder auch pescetarisch, in dem man das Hähnchen zum Beispiel durch Garnelen ersetzt.

Weiterlesen „Thai-Curry“

Kürbis-Zucchini-Suppe

Kürbis-Zucchini-Suppe

Heute geht unsere herbstliche Kürbisrezeptereihe mit einer leckeren Suppe weiter. Leider sind Suppen durch ihre flüssige Konsistenz keine optimalen Sattmacher. Ein Dreamteam aus Kürbis, Zucchini, Zwiebeln. Lauch und Sellerie sorgen neben einem genialen Geschmack jedoch für eine gute Versorgung mit Vitaminen, Spurenelementen und gesunden sekundären Pflanzenstoffen ohne dabei Spuren auf den Hüften zu hinterlassen.
Dieses Rezept ist auch für unsere vegetarischen Besucher geeignet.

Weiterlesen „Kürbis-Zucchini-Suppe“

Innereien-Topf vom Rind

Früher wurden alle Teile eines geschlachteten oder erlegten Tieres verwendet. Naturvölker tun dies noch heute. Egal ob Blut, Knochenmark, Hirn, Leber, Nieren, Haut oder Fett: Nichts wurde verschwendet. Besonders durch den Verzehr von Innereien nimmt man viele wichtige Mikronährstoffe wie Mineralien und Spurenelemente (z.B. Eisen, Zink) Vitamine (z.B. Vitamin B12, Vitamin A) und essenzielle Fettäuren auf.

Weiterlesen „Innereien-Topf vom Rind“

Linseneintopf

Heute gibt es leckeren Linseineintopf! Als Hülsenfrüchte sind Linsen eine wertvolle Proteinquelle mit niedrigem glycämischem Index und moderater glycämischer Last.

Zutaten für 6 Portionen: Brennwert
[kcal/100g]
Brennwert gesamt
[kcal]
1Pck Suppengrün bzw.
– 1 Stange Lauch (ca. 300g)  61  138
– 4 Mören (jeweils ca. 150g)  41  246
– 1/3 Knollensellerie (ca. 300g)  18  54
3 Zwiebeln (330g)  42  138
500g Linsen:
– Tellerlinsen (Kochzeit ca. 45min) oder  336  1680
– Pardinalinsen (Kochzeit ca. 30min) oder  336  1680
– Rote Linsen (Kochzeit ca. 15min)  345  1725
2 Stk Dörrfleisch (300g)  315  945
10 Schinkenwürstchen oder
3 Scheiben Kasslerfleisch als Einlage (500g)
134/Stück
140
 1340
700
1 Dose Kokosmilch (400g)  211  844
30g Kokos- oder Olivenöl  862  259
Salz, Pfeffer
Gemüsebrühe
Summe Brennwert: 5004-5689 kcal
Brennwert/Portion: 834-948 kcal

Gesamtzubereitungszeit: 1,5-2 Stunden

Zubereitung:
Bauchspeck in handliche Würfel schneiden. Suppengrün fein würfeln. Würstchen bzw. Kasslerfleisch in mundgerechte Happen schneiden. Bauchspeck mit Zwiebeln mit Öl anbraten und leicht auslassen, dann das Suppengrün hinzufügen. Salzen (ca. 1 gestrichener EL), Pfeffern und Gemüsebrühe (ca. 1 gehäufter EL) hinzufügen. Alles leicht dünsten bis das Gemüse beginnt weich zu werden. 1,2l Wasser und die Linsen zugeben und je nach Linsensorte entsprechend kochen bis sie die gewünschte Weichheit erreicht haben. Ggf. zusätzliches Wasser hinzufügen. Ca. 10min bevor die Linsen weich sind das Fleisch bzw. die kleingeschnitten en Würstchen sowie die Kokosmilch hinzufügen. Abschließend mit Salz, Pfeffer und der Gemüsebrühe abschmecken.

Eintopf Pardinalinsen Kassler
Linseneintopf mit Pardinalinsen und Kasslerfleisch
Eintopf Rote Linsen Kassler
Linseneintopf mit Roten Linsen und Kasslerfleisch
Eintopf Tellerlinsen Würstchen
Linseneintopf mit Tellerlinsen und Würstchen