Kürbis mit Nuss-Käsefüllung

Der Kürbis (Sorte Blue Kuri) ist im Garten meiner Eltern gewachsen und wir haben ihn geschenkt bekommen. Was liegt da näher, als den Kürbis auch nach einem/diesem Rezept meiner Eltern zuzubereiten 😉 Vielen Dank für beides!
Leider musste ich während des Kochens feststellen, dass unser Salbeibusch auf dem Balkon abgestorben ist, sodass kurzerhand Rosmarin statt Salbei in der Füllung gelandet ist. Zur besseren Übersicht hier nochmal unsere Auflistung samt Kalorien.

Zutaten für 6 Portionen: Brennwert
[kcal/100g]
Brennwert gesamt
[kcal]
1 Kürbis (Hokkaido oder Blue Kuri; 1,5kg) 28 420
70g Cashewkerne 571 400
50 Paranüsse 688 344
50g Walnüsse 716 358
50g Pecannüsse 696 348
50g Sonnenblumenkerne 590 295
50g Kürbiskerne 581 291
3 Zwiebeln (340g) 42 143
4 Knoblauchzehen (20g) 142 28
15g Butter 747 112
300g Frischkäse natur 239 717
15 g Milch 47 7
100g Parmesan, frisch gerieben 381 381
2 Eier (100g) 148 148
500ml Gemüsebrühe 6 3
2 Zweige frischer Rosmarin
Salz, Pfeffer, Chili
Summe Brennwert: 3995kcal
Brennwert/Portion: 666kcal

Zubereitungszeit: 2,5 Stunden, Aktiv 1 Stunde

Zubereitung:
Zunächst die Nüsse und Kerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Anschließend zum Auskühlen zur Seite stellen. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Pfanne mit der Butter glasig braten. Den frischen Rosmarin waschen, die Nadeln abstreifen und fein hacken. Gegen Ende der Bratzeit den Rosmarin mit in die Pfanne geben. Diese Mischung ebenfalls zur Seite stellen. Nun den Frischkäse mit der Milch verrühren, den frisch geriebenen Parmesan sowie die Eier, Salz, Pfeffer und Chili zugeben und gut vermischen. Anschließend die Nüsse und Kerne grob hacken und zusammen mit der Zwiebelmischung unter die Frischkäsemasse mischen.
Den Backofen auf 180C° Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und Stilansatz sowie Ende abschneiden. Nun die Nuss-Käsefüllung in die Kürbishälften füllen. Diese in eine Auflaufform setzten. Zuletzt die Brühe erwärmen und in die Auflaufform (nicht über die Kürbishälften) gießen. Die Auflaufform in den Ofen stellen und je nach Kürbisdicke und gewünschter Konsistenz für 1-1,5 Stunden garen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s