Eiweiß-Pancakes mit Erdbeersoße

Dieses Rezept ist bestimmt nicht Clean und an Eiweißpulver scheiden sich gewiss die Geister. Fakt ist, dass wir heute super leckere fluffige Pancakes zum Frühstück hatten, die garantiert LowCarb und sehr eiweißreich sind. Man kann die Pancakes entweder mit etwas reifem Obst süßen oder ein Proteinpulver mit Aroma verwenden.

Zutaten für 2 Portionen (12 Pancakes): Brennwert [kcal/100g] Brennwert gesamt [kcal]
Für die Pancakes
4 Eier (ca. 200g) 148 296
30g gemahlene Mandeln 630 189
200g Magerquark 66 132
60g Eiweißpulver, z.B. Honig-Vanille 371 64
30ml Milch 1,5% Fett 47 14
1 TL Backpulver
Mark aus einer Vanilleschote
Für die Erdbeersoße
100g Erdbeeren 37 37
100ml Milch 1,5% Fett 47 47
150g Magerquark 66 99
20g Eiweißpulver, z.B. Honig-Vanille 371 74
Summe Brennwert: 952kcal
Brennwert/Portion: 476kcal

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:
Für die Pancakes die Eier trennen. Das Eiweiß sehr steif schlagen. Die Eigelbe mit  gemahlenen Mandeln, Quark, Eiweißpulver, Backpulver und Vanille zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die Milch unterrühren und zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Pancakes bei milder Hitze (5 von 9) langsam ausbacken. Dabei erst wenden, wenn sich eine Kuste gebildet hat und der Pancake in sich schon fest geworden ist, andernfalls zerbrechen die Pancakes beim Wenden.

Für die Soße alle Zutaten im Messbecher mit dem Pürrierstab zu einer glatten Masse verarbeiten.

Die Pancakes zusammen mit der Soße auf Tellern anrichten und schmecken lassen.

IMG_4140
Ein tolles Frühstück am Wochenende.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s