Porno-Pfannkuchen

Hey,
wie Ihr sicher schon gemerkt habt lieben wir ein deftiges Frühstück.
Die Idee der Pfankuchen haben wir aus einer Facebookgruppe. Ich denke es war die von Programm 21. Kombiniert mit unserem Rezept des Porno-Omelettes ergaben sich dann diese mega leckeren Porno-Pfannkuchen 😉

Zutaten für 6 Portionen: Brennwert
[kcal/100g]
Brennwert gesamt
[kcal]
300g rotes Linsenmehl  337  1011
600ml Wasser  0  0
9 EL Olivenöl (à 10g)  915  824
Butter (ca. 30g)  747  224
1,5TL Salz
100g Gurke  12  12
2 Tomaten (260g)  18  47
200g Lachs, geräuchert  168  336
3 gekochte Eier (150g)  148  222
1/2 Portion selbstgemachte Mayo  927
Summe Brennwert: 3603 kcal
Brennwert/Portion: 601 kcal

Gesamtzubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung:
Das Linsenmehl mit Wasser, Öl und Salz mit dem Schneebesen glatt rühren. Der Teig sollte dabei relativ flüssig sein. In einer Pfanne Butter erhitzen. Eine Kelle Teig in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze dünne Pfannkuchen ausbacken. Die Gurke und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Die Eier ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Pfannkuchen nach Geschmack mit Lachs, Gurke, Tomaten, Eiern und Mayonaise belegen, zusammenfalten und genießen.

Porno Pfannkuchen 1
Der fertige Porno-Pfannkuchen.

Ein Gedanke zu “Porno-Pfannkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s