10Weeks Body Change – Unsere Erfahrungen

Hallo liebe Leser,
heute berichtet Sandra Euch von unserem ersten Einstieg in ein gesünderes und fitters Leben mit der Hilfe des 10Weeks BodyChange Programms von Detlef „D“ Soost.

Aufmerksam geworden auf das Abnehmprogramm von Detlef D! Soost sind wir über verschiedene TV-Werbe-Spots, die auf Sat1 und Prosieben ausgestrahlt wurden. Da wir zu dieser Zeit mit unserem Aussehen und unserer Fitness nicht zufrieden waren und die Werbung unser Interesse weckte, sahen wir uns das Programm auf der Internetseite genauer an.
Viele Informationen bekommt man vor der Anmeldung nicht. Man kann jedoch über Google und verschiedene Erfahrungsberichte im Internet einige Einblicke erlangen.
Beeindruckt durch viele positive Erfolgsberichte war unser Interesse also geweckt. Da die Ernährung für uns die größere Umstellung sein sollte, kaufte ich zunächst das zum Programm passende „I make you sexy Kochbuch„, las mich ein und probierte ein paar Rezepte aus.
Vor allem das morgendliche Rührei zum Frühstück schmeckte uns sehr gut. Besonders positiv war für uns zudem der langanhaltende sättigende Effekt. Weiterhin waren wir davon beeindruckt, dass man keinerlei Kalorien, Punkte oder ähnliches zählen muss, sondern von den „konformen“ Lebensmitteln so viel essen darf bis man satt ist.
Nach etwa einer Woche des Ausprobierens verschiedener Rezepte waren wir uns sicher das Programm für die vorgegebenen 10 Wochen durchzuziehen zu wollen und wir legten los.
Für das 10 Wochen-Programm zahlt man eine einmalige Gebühr von 79 Euro. Dafür erhält man die Anleitung zur Ernährungsumstellung, viele Rezepte, wöchentliche Videos zum Thema Sport und Ernährung, sowie eine Online-Community zum Chatten und Austauschen. Sehr positiv für uns waren die ständigen Motivationen in den Sport- und Kochvideos von Detlef.
Wir erstellten uns Woche für Woche Ernährungspläne, kauften nur die entsprechend benötigten Lebensmittel ein und hielten und an die Vorgabe, was erlaubte und verboten Lebensmittel sowie auch sogenannte Loaddays (Mogeltage) anging. Zum Sportprogramm muss man sagen, dass das Niveau für einigermaßen trainierte Menschen möglicherweise zu niedrig ist. Das kann man auch positiv zu sehen, da damit weniger fitte Personen einen guten Einstieg finden.
Während Sandra in den folgenden Wochen mit Freude und Motivation den Sportvideos nacheiferte, blieb Lars seinen Workouts mit der „You are your own Gym“-App treu.
Schon nach kurzer Zeit absolvierte Sandra meist zwei der vorgeschlagenen Einzelworkouts hintereinander. Zudem steigerten wir die Häufigkeit der Sporteinheiten von den empfohlenen 2x/Woche auf 3-4x/Woche.
Das anfängliche Interesse an dem Programm schlug durch die tollen Erfolgserlebnisse beim wöchentlichen Wiegen und Messen schnell in große Motivation um, sodass die 10 Wochen wie im Fluge vergingen.

Will man die Ernährungs- und Trainingsphilosophie des BodyChange-Programms in Kategorien einordnen, so ist es am besten als Slow-Carb-Ernährung mit High Intensity Intervalltraining (HIIT) zu beschreiben.

Unsere Erfolge:
Nach 10 Wochen hat Lars 6kg und Sandra 9 kg Körpergewicht verloren.
Wir fühlten uns insgesamt ausgeglichener, frischer, fitter und waren durchschnittlich besser gelaunt.

Nach den 10 Wochen erhält man die Möglichkeit auf das Folgeprogramm NEXT umzustellen, aber dazu später mehr.

Liebe Grüße
Sandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s